Baldwin Filters

Häufige Fragen Filtereffizienz

September 2011

In unseren alljährlich stattfindenden Produkt- und Technik-Schulungen bei uns oder bei Kunden tauchen immer wieder bestimmte Fragen auf. Diesen Monat beantworten wir die folgende häufig gestellte Frage:

F: Schütze ich meinen Motor besser, wenn ich einen Ölfilter mit höherer Effizienz verwende?

A: Ein Ölfilter mit höherer Effizienz ist nicht automatisch gleichbedeutend mit besserem Schutz. Es lohnt sich, dieser Frage etwas genauer nachzugehen.

Typischerweise setzt sich ein Filter, dessen Filtermedium einen höheren Anteil sehr kleiner Verschmutzungspartikel zurückhält (und damit effizienter ist), schneller mit Verschmutzungen zu als ein Filter, dessen Medium Partikel der gleichen Größe mit geringerer Effizienz zurückhält. Wenn ein Ölfilter verstopft ist, öffnet sich ein entweder innerhalb des Filters oder vor diesem befindliches Umgehungsventil und lässt das Öl ungefiltert direkt zum Motor zurückfließen. Das ist an und für sich nicht wünschenswert; zwar erhält der Motor dabei weiterhin das nötige Schmieröl, aber dieses ist schmutzig. Das heißt: Bei Verwendung eines besonders effizienten Ölfilters muss dieser unter Umständen häufiger gewechselt werden.

Die Ingenieure von Baldwin arbeiten ständig an der Entwicklung neuer, hocheffizienter Filtermedien mit hoher Schmutzaufnahmefähigkeit. Diese Filtermedien entfernen nicht nur einen sehr hohen Anteil der kleinsten Schmutzpartikel, sondern sind auch auf ein besonders hohes Schmutzfassungsvermögen ausgelegt.

Sie können also darauf vertrauen, dass der für Ihren Anwendungsbereich angegebene Baldwin-Filter so konzipiert ist, dass ein optimaler Ausgleich zwischen Filterwirkung und Schmutzaufnahmefähigkeit zum Schutz Ihres Motors und damit Ihrer Investition erzielt wird. Sollte ein geeigneter Filter mit höherer Effizienz verwendbar sein, ist dies im Baldwin-Katalog entsprechend angegeben.

Relevante Literatur