Baldwin Filters

Vorsicht: Austauschfilter sind nicht 1:1 vergleichbar!

April 2011

Kann man den Austauschfilter eines Anbieters bedenkenlos durch den Austauschfilter eines anderen ersetzen ( „indirekter Austausch”)? Es kommt häufig vor, dass der OEM-Filter zunächst durch ein Austauschprodukt eines anderen Herstellers ersetzt wird und dieser Austauschfilter dann zu gegebener Zeit z. B. durch einen Baldwin-Filter.

Es kann aber sein, dass der gewählte Baldwin-Filter nirgends als geeigneter Ersatz für den OEM-Filter erwähnt wird, sondern dass lediglich ein Produkt eines Drittherstellers als Austausch für beide angeboten wird.

Kann man nun aus der Tatsache, dass der Filter des Drittherstellers als Ersatz für den OEM-Filter und den Baldwin-Austauschfilter verkauft wird, schließen, dass der Baldwin-Filter das richtige Ersatzteil für den OEM-Filter ist? Nicht unbedingt! Im beschriebenen Fall eignet sich der Baldwin-Filter zwar als Ersatz für das Produkt des Drittanbieters, es gibt aber keine Gewähr, dass das Produkt des Drittanbieters tatsächlich ein voll tauglicher Ersatz für den OEM-Filter ist. Anders ausgedrückt: Wir haben keinen Einfluss darauf, wie Konkurrenzanbieter zu dem Schluss kommen, dass ihr Produkt ein adäquater Ersatz für einen bestimmten OEM-Filter sei. Auch wenn das Drittanbieterprodukt an den Anbausockel passt, heißt das noch lange nicht, dass es den Motor wirksam schützt. Aus der äußeren Passform kann man eben nicht auf die Schutzwirkung schließen.

Deshalb empfehlen wir, grundsätzlich im Referenzteil unseres Katalogs nachzuschlagen, welches Baldwin-Produkt welchem OEM-Produkt entspricht, oder den richtigen Baldwin-Filter anhand des Verwendungszwecks im Katalog zu wählen.

Relevante Literatur